Ihr Ratgeber zum LLM Studium und Master of Laws
Jetzt vergleichen!

Mittwoch, 31 Mai, 2017

Das CHE-Hochschul-Ranking ist das größte und bedeutendste Ranking nach Fächern im deutschen Raum. Ein bewertetes Fach ist auch Jura. Hier führt die Bucerius Law School das Ranking an.

Bucerius Law School

Die private Bucerius Law School punktete auf ganzer Linie. Die Betreuung der Studenten zu Studienbeginn ist sehr gut, die Professoren sind mit ausreichend Forschungsmitteln ausgestattet und die Studierenden sind mit dem Studium rundum zufrieden. Die Hochschule bietet auch eines der besten LL.M-Programme Deutschlands an.

Besonderheiten

Die Besonderheiten der Hochschule sind die kleinen Gruppen von höchstens 20 Studierenden, in denen der Unterricht abgehalten wird. Bei Bedarf wird sogar eine persönliche Betreuung und Nachhilfe erteilt. Dazu haben die Studierenden die Möglichkeit, Auslandssemester zu absolvieren.

Ausbildung auch außerhalb des Kernfachs

Auch außerhalb des Fachbereichs Jura werden die Studierenden weitergebildet, um optimal auf den Arbeitsmarkt vorbereitet zu sein. So gibt es teils obligatorische Sprachkurse, Wirtschaftswissenschaften und Seminare zur persönlichen Weiterentwicklung.

Düsseldorf und Münster

Auf den Plätzen zwei und drei landen die Uni Düsseldorf und die Uni Münster. Diese weisen jedoch leichte Mängel bei der finanziellen Ausstattung der Forschenden auf, bzw haben Schwachstellen bei der Betreuung der Studierenden.

Auch in Bayreuth, Passau, Halle-Wittenberg, Freiburg, Jena, Frankfurt an der Oder und Heidelberg studieren Jura-Studenten unter sehr guten bis guten Bedingungen. 

Die Schlusslichter sind die Universität Frankfurt am Main, die Uni Greifswald und die Uni Mainz, was allerdings zum Teil daran liegt, dass hier nur allgemein zugängliche Daten in die Bewertung einfließen konnten, da sich der Fachbereich nicht am Ranking beteiligte.